Buchtipp für Jugendliche Oktober 2018

Adeyemi, Tomi: Children of blood and bone - Goldener Zorn

Adeyemi, Tomi:
Children of blood and bone - Goldener Zorn / Tomi Adeyemi. Aus dem Amerikanischen von Andrea Fischer. - Oirg.-Ausg. - Frankfurt am Main : FISCHER FJB, 2018. - 622 S. - (Children of blood and bone ; 1)
EST: Children of Blood and Bone . - Aus dem Amerikan. übers.
ISBN 978-3-8414-4029-7 fest geb. : EUR 18.99

Trilogieauftakt der Reihe "Children of Blood and Bone". Fantasyroman mit ausschließlich schwarzen Protagonisten angesiedelt im afrikanischen Kulturraum. Wird es der 17-jährige Zelie gelingen, gemeinsam mit ihrem Bruder und Prinzessin Amri, die verlorene Magie nach Orisha zurückzuholen?

(© Fischer FJB Verl.)

Einst wurde das Land Orisha -ein fiktives Land im Westen von Afrika - von den Maii-Clans, die Zauberkräfte besitzen, beherrscht. Auch die 17-jährige Zélie, Hauptfigur des Fantasy-Romans, gehört dieser Bevölkerungsgruppe an. Doch der machthungrige König Saran hält Magie für eine Bedrohung für sich und lässt fasst alle Magier töten, auch die Mutter von Zélie. Die Überlebenden müssen ein Sklaven-Dasein fristen. Doch eine Schriftrolle, die ihrem Besitzer besondere Fähigkeiten verleiht, gerät in die Hände der Königstochter Amari, die vor ihrem tyrannischen Vater flieht – und der gleichaltrigen Zélie über den Weg läuft. Um die Magie nach Orisha zurückzuholen müssen sich Zélie, ihr Bruder Tzain und die Königstochter Amari mithilfe der Schriftrolle auf eine dunkle Mission begeben. Doch die drei haben entschlossene Verfolger, die dies verhindern wollen: Der königstreue Kronprinz Inan und das königliche Heer sind ihnen dicht auf den Fersen…

 

„Goldener Zorn" ist der erste Roman der jungen amerikanischen Autorin mit nigerianischen Wurzeln. Nach ihrem Literaturstudium in Harvard widmete sie sich der westafrikanischen Mythologie und Kultur, die sie zu ihrem Debüt inspiriert haben. Tomi Adeyemi wird bereits als neue J.K. Rowling gehandelt. Sie hat mit einer komplett dunkelhäutigen magischen Welt etwas völlig neues auf den Literaturmarkt gebracht. Schon bald soll die Geschichte um Zèlie verfilmt werden. Gerade schreibt Tomi Adeyemi am zweiten Band der „Children of Blood and Bone" – Trilogie. Empfohlen ab 14 Jahren.

Unsere Buchtipps für Sie:

Weitere Informationen

Unsere Buchtipps für Sie:

zurück zum Hauptartikel

Veranstaltungen