Literatur-Treff: Thomas Mann in Amerika

Di., 07.05.2019, 17:00 - 18:00 Uhr


(© Stadt Aalen)

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek, 1. OG

14 Jahre verbringt Thomas Mann in den Vereinigten Staaten. Seit 1933 lebt die Familie Mann im Schweizer Exil, bereits 1936 wird Thomas Mann offiziell ausgebürgert, seine Schriften verboten. 1938 schließlich verlässt er Europa, um in der „Neuen Welt" Zuflucht zu finden. Dort gilt der Nobelpreisträger als Repäsentant des entwürdigten Goethe-Deutschlands. Seine Villa in Los Angeles, das „Weiße Haus des Exils", ist Treffpunkt deutscher Emigranten; laut Ludwig Marcuse agiert Mann als „Schutzherr des Stammes der Schriftsteller", hilft mit Empfehlungsschreiben und Hilfsfonds. Dort schreibt er den „Doktor Faustus", die BBC-Reden an die „Deutschen Hörer", vollendet den „Josephs"-Roman. Anne Kullmann stellt den Autor und sein Schaffen während seiner Exilzeit vor. Der Eintritt ist wie immer frei.

Weitere Informationen

Veranstaltungen