Neue Gesellschafts- und Wirtschaftsbücher im Torhaus

Bode, Thilo: Die Freihandelslüge

Bode, Thilo: Die Freihandelslüge : warum TTIP nur den Konzernen nützt - und uns allen schadet / Thilo Bode. - 1. Aufl. - München : Dt. Verl.-Anstalt, 2015. - 269 S. : graph. Darst. ; 22 cm

ISBN 978-3-421-04679-6 fest geb. : EUR 14.99

 

In Deutschland und Europa wächst der Widerstand gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP. Thilo Bode schildert anschaulich und mit analytischer Schärfe, wie TTIP Verbraucherrechte und Umweltstandards gefährdet. Die Konzerne drohen über unsere Zukunft zu bestimmen – stärkere Arbeitnehmer- und Verbraucherrechte hängen ebenso wie ein wirkungsvoller Umweltschutz von ihrer Gnade ab. Dies gilt es mit aller Macht zu verhindern. Thilo Bode zeigt, was sich bei den Geheimverhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA ereignet und was für uns alle auf dem Spiel steht.   Der Gründer der kritischen Verbraucherorganisation Foodwatch bezieht - mit einer Fülle von Fakten und Argumenten - eindeutig Stellung gegen das umstrittene geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der EU

 

Schlagworte: Transatlantisches Freihandelsabkommen ; Geheimdiplomatie ; Wirtschaftsverband ; Lobbyismus ; Demokratie ; Sozialklausel ; Umweltstandard ; Gefährdung ; Kritik ; TTIP ; Wirtschaft ; Europäische Union ; USA

 

Standort: 1. OG He Bode

Burckhardt, Gisela: Todschick

Burckhardt, Gisela: Todschick : edle Labels, billige Mode - unmenschlich produziert / Gisela Burckhardt in Zusammenarb. mit Swantje Steinbrink. - Taschenbucherstausg. - München : Heyne, 2014. - 239 S. : graph. Darst. ; 21 cm. - (Heyne ; 60322)

ISBN 978-3-453-60322-6 kt. : EUR 12.99

 

Aktueller Report über die Produktionsbedingungen in den Textilfabriken in Bangladesh nach dem Einsturz der Fabrik Rana Plaza und dem Tod von über 1.000 Arbeiterinnen.

 

Schlagworte: Bangladesch ; Bekleidungsindustrie ; Textilindustrie ; Arbeitsbedingungen ; Billigpreispolitik ; Mode ; Modebranche ; Ausbeutung ; Globalisierung ; Fairer Handel ; Konsum ; Konsumgesellschaft

 

Standort: 1. OG Hdk Burc

Flassbeck, Heiner: Nur Deutschland kann den Euro retten

Flassbeck, Heiner: Nur Deutschland kann den Euro retten : der letzte Akt beginnt / Heiner Flassbeck & Costas Lapavitsas. Vorbemerkung von Oskar Lafontaine ; Vorwort von Paul Mason... - 2. Aufl. - Frankfurt : Westend, 2015. - 184 S. : graph. Darst. ; 21 cm

ISBN 978-3-86489-096-3 kt. : EUR 14.99

 

Viel beachteter aktueller Diskussionsbeitrag zur Eurokrise und vernichtende Kritik an der neoliberalen Wirtschaftspolitik der EU unter Führung Deutschlands.

 

Schlagworte: Europäische Union ; Währungsunion ; Finanzkrise ; Deutschland ; Finanzpolitik ; Kritik

Standort: 1. OG Hfl Flas

Horstmann, Ulrich: Zurück zur Sozialen Marktwirtschaft!

Horstmann, Ulrich: Zurück zur Sozialen Marktwirtschaft! : warum sich Ludwig Erhard im Grabe umdrehen würde / Ulrich Horstmann. - 1. Aufl. - München : FBV, 2014. - 256 S. : graph. Darst. ; 22 cm

ISBN 978-3-89879-779-5 fest geb. : EUR 19.99

 

Eine gut verständliche Analyse der Fehlentwicklung der marktwirtschaftlichen Ordnung in Deutschland. Der Autor betrachtet den Stand aus dem Blickwinkel der Finanzwirtschaft. Er plädiert für persönliche Strategien und politische Reformen hin zur Sozialen Marktwirtschaft nach L. Erhard.

 

Schlagworte: Deutschland ; Finanzkrise ; Neoliberalismus ; Wirtschaftsmacht ; Soziale Marktwirtschaft

 

Standort: 1. OG Hbl1 Hors

Kotteder, Franz: Der große Ausverkauf

Kotteder, Franz: Der große Ausverkauf : wie die Ideologie des freien Handels unsere Demokratie gefährdet / Franz Kotteder. - München : Ludwig, 2015. - 207 S. ; 21 cm

ISBN 978-3-453-28064-9 kt. : EUR 14.99

 

Die Buchpreisbindung – ein Handelshemmnis. Die Energiewende – ein Handelshemmnis. Der Mindestlohn – ein Handelshemmnis. Lebensmittelvorschriften – ein Handelshemmnis. Verbraucherschutz, Umweltschutz, Arbeitnehmerrechte – lauter Handelshemmnisse. Geht es nach den großen Konzernen, werden solche Regeln künftig beseitigt. Demokratie nach Gutsherrenart, Profit um jeden Preis. Seit Jahren arbeiten Lobbyisten und Wirtschaftsvertreter daran, einen freien Markt ohne jede staatliche Regelung zu schaffen. Jetzt stehen sie kurz vor dem Ziel. Franz Kotteder schildert einen fast unglaublichen Wirtschaftsthriller, in dem es – weit über TTIP hinaus – um die schrankenlose Herrschaft des Geldes geht. Ein Aufdeckerbuch über die Ziele und Methoden der globalen Wirtschaftselite und ihrer Marionetten in Verbänden und Politik.   Kritische Auseinandersetzung mit dem umstrittenen geplanten Freihandelsabkommen TTIP zwischen USA und EU, mit dem der "SZ"-Redakteur die demokratische Handlungsfähigkeit der Regierungen und Völker gefährdet sieht.

 

Schlagworte: TTIP ; Transatlantisches Freihandelsabkommen ; Geheimdiplomatie ; Wirtschaftsverband ; Lobbyismus ; Demokratie ; Gefährdung ; Kritik ; Wirtschaft ; Europäische Union ; USA

 

Standort: 1. OG He Kott

Oppacher, Andreas: Krisenkiller

Oppacher, Andreas: Krisenkiller : Chancen einer klugen Wirtschaftspolitik / Andreas Oppacher. - Münster : agenda Verl., 2014. - 269 S.

ISBN 978-3-89688-520-3 : EUR 19.90

 

Schlagworte: Wirtschaftspolitik ; Wirtschaftskrise ; Sparpolitik ; Sozialstaat ; Ökonomie ; Schuldenkrise ; Arbeitsmarktpolitik ; Deutschland ; Europa

 

Standort: 1. OG Hbl Oppa

Peters, Silke: Blühende Geschäfte

Peters, Silke: Blühende Geschäfte : der weltweite Handel mit der Blume / Silke Peters. - München : oekom-Verl., 2015. - 199 S. : Ill. (farb.), graph. Darst. ; 18 cm

ISBN 978-3-86581-313-8 kt. : EUR 14.95

 

Aktuelle Hintergrundinformation über Produktionsbedingungen, Handel und Vermarktung von Blumen, die aus der wenig umwelt- und sozialverträglichen Massenproduktion in Billiglohnländern stammen.

 

Schlagworte: Blumen ; Blumenhandel ; Globalisierung ; Nachhaltigkeit

 

Standort: 1. OG Hek1 Pete

Schindler, Jörg: Stadt, Land, Überfluss

Schindler, Jörg: Stadt, Land, Überfluss : warum wir weniger brauchen, als wir haben / Jörg Schindler. - Frankfurt am Main : Fischer, 2014. - 270 S. ; 22 cm

ISBN 978-3-596-19888-7 kt. : EUR 14.99

 

Spannende Geschichten aus dem Land des Überflusses: Menschen lassen das Profitdenken hinter sich und suchen Lebensqualität statt Konsum, ein Fußballverein lässt sich nicht ausverkaufen, eine Designerin verwertet und verteilt ausgemustertes Gemüse, ein ehemaliger Banker betreut Suchtkranke.

 

Schlagworte: Überfluss ; Konsum ; Konsumgesellschaft ; Zeitmangel ; Frustration ; Arbeitsbelastung ; Kritik ; Lebensführung ; Genügsamkeit ; Ratgeber

 

Standort: 1. OG Han Schin

Schridde, Stefan: Murks? Nein danke!

Schridde, Stefan: Murks? Nein danke! : was wir tun können, damit die Dinge besser werden / Stefan Schridde. - München : Oekom-Verl., 2014. - 256 S. : Ill., graph. Darst. ; 21 cm

Mit QR-Codes

ISBN 978-3-86581-671-9 fest geb. : EUR 19.95

 

Der Autor behandelt in seinem Buch den "geplanten" Verschleiß von Produkten und Konsumgütern, dokumentiert dies mit zahlreichen Beispielen, benennt die Methoden der Hersteller, formuliert politische Anforderungen und zeigt konkrete Lösungen für die Kunden.

 

Schlagworte: Technisches Produkt ; Produktentwicklung ; Obsoleszenz ; Abfall ; Wachstum ; Gewinnmaximierung ; Wohlstand ; Konsum ; Unternehmenspolitik

 

Standort: 1. OG Han Schri

Das Überleben der Spezies

Das Überleben der Spezies : eine kritische, aber nicht ganz hoffnungslose Betrachtung des Kapitalismus / Paul Jorion ; Grégory Maklès. [Aus dem Franz. von Marcel le Comte]. - 1. Aufl. - Köln : Egmont, 2014. - 118 S. : überw. Ill. ; 28 cm. - (Graphic novel)

EST: La survie de l'espèce <dt.>. - Aus dem Franz. übers.

ISBN 978-3-7704-5509-6 fest geb. : EUR 24.99

 

Der belgische Ökonom beschreibt in einem Comic den Kapitalismus, wie er entstand, sich entwickelte und wohin er führen kann. Dem Leser hilft einiges Vorwissen, um auch die feineren Anspielungen zu verstehen.

 

Schlagworte: Kapitalismus ; Kritik ; Comic

 

Standort: 1. OG Hbl1 Über

Zierul, Sarah: Billig. Billiger. Banane

Zierul, Sarah: Billig. Billiger. Banane : wie unsere Supermärkte die Welt verramschen / Sarah Zierul. - München : oekom, 2015. - 252 S. : Ill., graph. Darst. ; 21 cm

ISBN 978-3-86581-709-9 fest geb. : EUR 19.95

 

Warum sind Bananen so billig wie vor 20 Jahren? Die Autorin beleuchtet die problematischen Arbeits- und Produktionsbedingungen und die Vermarktung des Lieblingsobstes der Deutschen unter dem Preisdruck der Supermärkte. Ihr Fazit ist, dass Verbraucher die Macht haben, daran etwas zu ändern.

 

Schlagworte: Entwicklungsländer ; Deutschland ; Bananenhandel ; Kaufverhalten ; Globalisierung ; Nachhaltigkeit ; Lebensmittelproduktion ; Preispolitik

 

Standort: 1. OG Hek Zier

Weitere Inhalte

Weitere Informationen

Weitere Inhalte

zurück zum Hauptartikel

Veranstaltungen