Corona-Update vom 24.11.2021

Zutritt für Erwachsene ab dem 24.11.2021 weiterhin nur noch mit 2G; Kinder unter 6 Jahren und Schüler*innen bis einschließlich 17 Jahre benötigen keinen Nachweis

(© Pixabay)
24.11.2021

Liebe Leserinnen und Leser,

am 24.11.21 trat in Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung in Kraft. Es gilt momentan die Alarmstufe II. Nach dem Stufenplan für Bibliotheksbesuche besteht weiterhin die 2-G-Regel. Nicht immunisierte Erwachsene dürfen sich nur noch in Ausnahmefällen in unseren Räumen aufhalten.

  • Erwachsene benötigen für den Aufenthalt in der Bibliothek einen gültigen Impf- oder Genesenennachweis. Dieser wird zusammen mit einem Ausweisdokument am Eingang der Bibliothek überprüft. (Die Test-, Impf- und Genesenennachweise sind mit digitalen Anwendungen (z. B. der CovPassCheck-App) zu kontrollieren und der Name anhand eines amtlichen Ausweisdokuments zu überprüfen. Corona-Verordnung vom 24.11.2021)
  • Für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, und Schüler*innen bis einschl. 17 Jahre aller Schularten ist für einen Bibliotheksbesuch nach wie vor kein Testnachweis erforderlich. Bei Schülern unter 18 Jahren ist lediglich das Vorzeigen des Schülerausweises notwendig.

Folgende Personen müssen in der Alarmstufe II einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen:

  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ist ein entsprechender ärztlicher Nachweis vorzuzeigen.
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt.
  • Nur noch bis zum 10. Dezember 2021: Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt.

In der Alarmstufe II gilt bei Veranstaltungen künftig die 2G plus Regel. Das bedeutet, der Zugang ist nur für Geimpfte oder Genesene gestattet, die zusätzlich einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen können.

_____

  • Für die ausschließliche Abholung vorgemerkter Medien, Fernleihbestellungen oder Bestellungen über Click and Collect ohne weiteren Aufenthalt in der Bibliothek ist nach wie vor weder ein 3/2G-Nachweis noch eine Kontaktdatenerfassung nötig. 
  • Kontaktdatenerhebung und Maskenpflicht in der Bibliothek bleiben weiterhin bestehen.
16.11.2021

Zutritt für Erwachsene ab 17.11.2021 nur noch mit 2G

Liebe Leserinnen und Leser,

morgen, am 17.11.21, tritt in Baden-Württemberg voraussichtlich die Alarmstufe in Kraft. Damit gilt nach dem Stufenplan für Bibliotheksbesuche die 2G-Regel. Nicht immunisierte Erwachsene dürfen sich dann nur noch in Ausnahmefällen in unseren Räumen aufhalten.

  • Erwachsene benötigen für den Aufenthalt in der Bibliothek einen gültigen Impf- oder Genesenennachweis.
  • Für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, und Schülerinnen und Schüler aller Schularten ist für einen Bibliotheksbesuch nach wie vor kein Testnachweis erforderlich.
  • Von den 2G-Beschränkungen in der Alarmstufe ausgenommen sind auch Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, und Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt. Es genügt in diesen Fällen ein tagesaktueller negativer Antigen-Schnelltest. Aus medizinischen Gründen nicht Geimpfte müssen außerdem eine entsprechende ärztliche Bescheinigung vorlegen.
  • Für die ausschließliche Abholung vorgemerkter Medien, Fernleihbestellungen oder Bestellungen über Click and Collect ohne weiteren Aufenthalt in der Bibliothek ist nach wie vor weder ein 3/2G-Nachweis noch eine Kontaktdatenerfassung nötig. 
  • Kontaktdatenerhebung und Maskenpflicht in der Bibliothek bleiben weiterhin bestehen.

 

03.11.2021

Zutritt für nicht immunisierte Erwachsene ab 03.11.21 nur noch mit PCR-Test

Ab heute gilt in Baden-Württemberg die Corona-Warnstufe. Damit ändern sich für nicht immunisierte Erwachsene die Bedingungen für einen Bibliotheksbesuch.

  • Für den Aufenthalt in der Bibliothek wird ein Impf-, ein Genesenen- oder ein Testnachweis benötigt.
  • Nicht immunisierte Erwachsene brauchen einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
    Anders als in der Basisstufe reicht in der Warnstufe ein Antigen-Schnelltest nicht mehr aus.
  • Für Kinder, die noch nicht eingeschult sind, und Schülerinnen und Schüler aller Schularten ist für einen Bibliotheksbesuch nach wie vor kein Testnachweis erforderlich.
  • Für die ausschließliche Abholung vorgemerkter Medien, Fernleihbestellungen oder Bestellungen über Click and Collect ohne weiteren Aufenthalt in der Bibliothek ist nach wie vor weder ein 3G-Nachweis nötig noch eine Kontaktdatenerfassung. Unseren Abholservice (Click-and-Collect) finden Sie hier.
  • Kontaktdatenerhebung und Maskenpflicht in der Bibliothek bleiben weiterhin bestehen
 
20.10.2021
Wiederaufnahme von Click and Collect in der Stadtbibliothek im Torhaus
 
Aufgrund zahlreicher Nachfragen bieten wir in unserer Zentrale im Torhaus ab sofort auch wieder die Bestellung von Medien zur Abholung an.
 
15.08.2021
Zutritt für Erwachsene ab 16.08.21 nur mit 3-G!
 
Für den Besuch der Bibliothek gilt ab sofort die 3-G-Regel:
 
  • genesen
  • geimpft
  • getestet (tageaktueller Antigen-Schnelltest)
     
Diese Regel gilt nicht:
 
  • wenn Sie Medien nur zurückgeben oder abholen wollen
  • für Kinder, die noch nicht eingeschult sind
  • für ungeimpfte Schülerinnen und Schüler aller Schularten
     
Weiterhin gelten:
 
  • Maskenpflicht
  • Abstandsgebot
  • Hinterlassung der Kontaktdaten
     
17.06.2021

Kostenlosen Nutzung der Onleihe und anderer digitaler Angebote durch erwachsene Einzelzahler

Während des Lockdowns haben wir die Nutzung der Onleihe und unserer anderen digitalen Angebote mit Remote-Access kulanzhalber auch für erwachsene Einzelgebührzahler*innen freigegeben. Dieses ursprünglich bis Ende Februar befristete Angebot haben wir immer wieder verlängert.

Nachdem jetzt wieder ein Ausleihbetrieb und die Nutzung unserer Vor-Ort-Angebote ohne größere Einschränkungen möglich sind, haben wir den kostenlose Zugriff auf Onleihe, PressReader, Genios, Munzinger, Brockhaus und LinkedIn Learning für erwachsene Einzelgebührzahler wieder gesperrt. Wenn Sie Interesse an einer weiteren Nutzung unserer digitalen Angebote haben, dann lassen Sie Ihr Konto mit Jahres- oder Halbjahresgebühr freischalten. Ein Anruf im Torhaus unter 07361/52-2583 oder in einer unserer Zweigstellen genügt.

Versand von Mahnungen für überfällige Medien

Wenn Sie in den letzten Monaten etwas sicher nicht vermisst haben, dann waren das Mahnungen von uns für überzogene Medien. Seit Dezember waren bei uns die Mahnläufe für Medien ausgesetzt. Nachdem jetzt aber wieder Bibliotheksbesuche ohne Termin, Impfbuch oder negativen Corona-Test möglich sind, werden wir in allen vier Bibliotheken ab der 26. Kalenderwoche (Woche vom 28.06.) wieder unsere wöchentlichen Mahnläufe aufnehmen.

Ersparen Sie sich unnötige Gebühren, indem Sie überfällige Medien bis Montag, 28.06., zurückgeben oder – sofern möglich – verlängern bzw. telefonisch verlängern lassen.

08.06.2021

Bibliotheksbesuche ab Mittwoch 09.6. ohne Einschränkungen möglich (Terminvereinbarung und Vorlage eines Schnelltests, Impfpasses oder Genesenennachweis entfallen)

Folgende Auflagen sollten aber eingehalten werden:

  • Vor dem Betreten der Bibliotheken muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden, das vier Wochen für eine eventuelle Nachverfolgung aufbewahrt wird. Die Kontaktdaten können ab Donnerstag auch über die Luca-App erfasst werden.
  • Es gelten weiterhin die allgemeinen Hygieneregeln 
  • Die Maskenpflicht (OP-Maske oder FFP2 Maske) bleibt in den Räumen der Bibliothek weiterhin bestehen

Für Fragen stehen wir Ihnen während der üblichen Kontaktzeiten unter der Telefonnummer 07361 52-2583 gerne zur Verfügung.

01.06.2021

Bibliotheksbesuche ab Freitag, 04.06., nur noch mit negativem Test-, Impf- oder Genesenennachweis

  • Bibliotheksbesuche sind wieder ohne vorherige Anmeldung möglich.
  • Für einen Besuch ist ein negativer Test-, ein Impf- oder Genesenennachweis erforderlich. Ein negativer Testnachweis darf nicht älter als 24 Stunden sein. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahrs sind von dieser Regelung ausgenommen.
  • Vor dem Betreten der Bibliotheken muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden, das vier Wochen für eine eventuelle Nachverfolgung aufbewahrt wird.
  • Die Anzahl der Besucher*innen, die sich gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten dürfen, ist auf eine Person je 20 m² Publikumsfläche begrenzt.
  • Es gelten weiterhin die allgemeinen Hygieneregeln wie Maskenpflicht und Abstandhalten.
  • Die bloße Abholung von vorgemerkten Medien und Fernleihbestellungen ohne weiteren Aufenthalt in der Bibliothek ist auch ohne Vorlage eines negativen Test-, Impf- oder Genesenennachweises und Hinterlassung der Kontaktdaten möglich.
  • Die Zweigstellen Fachsenfeld, Unterkochen und Wasseralfingen bieten parallel weiterhin einen Click-&-Collect-Service an. Für die Abholung der im Rahmen dieses Angebots bestellten Medien ist ebenfalls keine Vorlage eines negativen Test-, Impf- oder Genesenennachweises notwendig.

Für Fragen stehen wir Ihnen während der üblichen Kontaktzeiten unter der Telefonnummer 07361 52-2583 gerne zur Verfügung.

 

04.05.2021

Stadtbibliothek im Torhaus auch montags wieder geöffnet

Ab 10. Mai öffnet die Stadtbibliothek im Torhaus auch montags wieder von 12 bis 18 Uhr für den Ausleihbetrieb. Damit kehren wir in der Hauptstelle zu unseren angestammten Öffnungszeiten und zur Sechstagewoche zurück und können Ihnen jede Woche acht weitere Zeitfenster für einen halbstündigen Bibliotheksbesuch mit vorheriger Terminvereinbarung anbieten.

Einen Termin für einen 30minütigen Bibliotheksbesuch können Sie rund um die Uhr online oder telefonisch zu den üblichen Kontaktzeiten unter 07361/52-2583 buchen.

 

03.05.2021

Keine weiteren automatischen Medienverlängerungen und Rückgabe vorgemerkter Medien

 

Nachdem alle vier Bibliotheken jetzt wieder geöffnet sind, werden abgelaufene Medien nicht mehr automatisch verlängert. Denken Sie deshalb ab sofort wieder daran, Ihre Medien bei Fristablauf zu verlängern oder verlängern zu lassen. Nutzen Sie dazu die Möglichkeit der Verlängerung in LISSY. Telefonische Verlängerungen sind unter 07361 52-2583 möglich. Bis auf Weiteres werden wir aber keine Mahnungen verschicken.

Denken Sie bitte trotzdem an die, die auf vorgemerkte Medien warten, und geben Sie diese pünktlich über unsere Medieneinwürfe zurück!

 

26.04.2021

Stadtbücherei Wasseralfingen öffnet wieder samstags


Ab Samstag, 8. Mai, lässt sich der Wochenmarktbesuch auf dem Wasseralfinger Karlsplatz wieder mit einem Gang in die Bücherei im Bürgerhaus verbinden, die samstags von 10 bis 12 Uhr öffnet. Möglich sind sowohl halbstündige Bibliotheksbesuche mit vorheriger Anmeldung („Click & Meet“) als auch die Abholung von vorbestellten Medienpaketen („Click & Collect“). Terminvereinbarungen für beide Angebote sind telefonisch unter 07361 9791-44 oder per Mail an bibliothek.wasseralfingen@aalen.de möglich. Medienpakete zur Abholung können auch über https://bit.ly/2S3piSG bestellt werden.

 

06.04.2021

Verlängerung entliehener Medien

Fällige Medien wurden automatisch bis 04.05.2021 ein weiteres Mal verlängert – auch solche, die bereits die maximale Anzahl an Verlängerungen erreicht haben oder vorgemerkt sind.

Wir bitten dennoch darum, vorgemerkte Medien über die Medieneinwürfe der Bibliotheken nach Möglichkeit früher zurückzugeben.

 

29.03.2021

Verlängerung der Laufzeit des Bleib-daheim-Ausweises bis 30.04.; weiterhin kostenlose Nutzung der „Digitalen Bibliothek“

Nachdem eine Öffnung der Bibliotheken für Besuche ohne vorherige Terminvereinbarung nach wie vor nicht absehbar ist, haben wir die Laufzeit des Bleib-daheim-Ausweises bis 30.04.21 verlängert. Der Bleib-daheim-Ausweis ermöglicht Ihnen bis dahin die kostenlose Nutzung aller Angebote unserer Digitalen Bibliothek.

Bis zum 30.04.21 ist die Nutzung unserer Digitalen Bibliothek mit jedem gültigen Bibliotheksausweis unabhängig vom gewählten Tarif möglich. Nutzen Sie die Gelegenheit, unsere neuen digitalen Angebote PressReaderBrockhaus und LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich kennen zu lernen!

 

25.03.2021

Click & Meet weiterhin möglich

Derzeit erreichen uns viele Anfragen, ob wir auch nach dem Überschreiten der 100er-Marke bei der 7-Tage-Inzidenz im Ostalbkreis für das Publikum im Rahmen von Click & Meet öffnen dürfen. Die gute Nachricht: Anders als der nicht systemrelevante Einzelhandel dürfen Bibliotheken auch bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 in ihrem Kreis Besucher*innen nach vorheriger Terminvereinbarung in ihre Räume lassen.

Sofern Sie für diese oder die kommende Woche bereits einen Besuchstermin bei uns gebucht haben, können Sie davon ausgehen, dass Sie diesen auch wahrnehmen dürfen. Sollten die Bestimmungen verschärft werden und wir kein Click & Meet mehr anbieten dürfen, werden Sie von uns per Mail eine Terminabsage bekommen, sofern Sie Ihre Besuchstermine über unser Online-Buchungssystem reserviert haben.

 

18.03.2021

Neu: Click & Meet in allen vier Bibliotheken ab 22.03. - Einstellung von Click & Collect im Torhaus

Bereits seit 15.03. sind in Wasseralfingen und Fachsenfeld wieder Büchereibesuche mit Termin möglich. Am 22.03. beziehungsweise 23.03. starten auch die Bibliotheken in Unterkochen und im Torhaus mit „Click & Meet“.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Der Click-and-Collect-Service in der Stadtbibliothek im Torhaus wird mit dem Start von Click-and-Meet eingestellt. Bestellungen für den Abholservice sind nur noch bis Freitag, 19.03., zur Abholung am Montag, 22.03., möglich. Ab Dienstag, 23.03., ist dann im Torhaus nur noch Click & Meet möglich.

 

12.03.2021

Neues Angebot "Click-and-Meet" in den Zweigstellen in Wasseralfingen und Fachsenfeld ab Montag

Die Zweigstellen in Wasseralfingen und Fachsenfeld haben ab Montag, 15.03.21 wieder geöffnet, jedoch muss vorab ein Besuchstermin (Click & Meet) telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

Um die erlaubte Personenanzahl und Aufenthaltsdauer zu gewährleisten, kann pro Termin nur eine bestimmte Personenzahl für max. 30 Minuten eingelassen werden. Sollten Sie die Bibliothek mit mehreren Personen (z.B. mit Ihren Kindern) besuchen wollen, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

Click-and-Meet und Click-and-Collect in Fachsenfeld:
Mo, Mi, Fr 14-18 Uhr 
Tel:07366/2987 Mail: bibliothek.fachsenfeld@aalen.de

Click-and-Meet und Click-and-Collect in Wasseralfingen: 
Mo, Mi, Fr 14-18 Uhr
Tel.: 07361/979144 Mail: bibliothek.wasseralfingen@aalen.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

09.03.2021

Verlängerung entliehener Medien

Fällige Medien wurden automatisch bis 07.04.2021 ein weiteres Mal verlängert – auch solche, die bereits die maximale Anzahl an Verlängerungen erreicht haben oder vorgemerkt sind.

Wir bitten dennoch darum, vorgemerkte Medien über die Medieneinwürfe der Bibliotheken nach Möglichkeit früher zurückzugeben.
 

17.02.2021

Verlängerung der Antragsfrist für den Bleib-daheim-Ausweis und seiner Laufzeit; weiterhin kostenlose Nutzung der „Digitalen Bibliothek“

Nachdem eine Öffnung der Bibliotheken für den Ausleihbetrieb nach wie vor nicht absehbar ist, verlängern wir die Antragsfrist für den Bleib-daheim-Ausweis bis 28.02.21 und seine Laufzeit bis 31.03.21. Der Bleib-daheim-Ausweis ermöglicht Ihnen bis dahin die kostenlose Nutzung aller Angebote unserer Digitalen Bibliothek. Ausführliche Informationen und das Antragsformular finden Sie hier.

Bis zum 31.03.21 ist die Nutzung unserer Digitalen Bibliothek mit jedem gültigen Bibliotheksausweis unabhängig vom gewählten Tarif möglich. Nutzen Sie die Gelegenheit, unsere neuen digitalen Angebote PressReader, Brockhaus und (ab 01.03.) LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich kennen zu lernen!

 

08.02.2021

Verlängerung entliehener Medien

Fällige Medien haben wir heute automatisch bis 10.03.21 ein drittes Mal verlängert – auch solche, die bereits die maximale Anzahl an Verlängerungen erreicht haben oder vorgemerkt sind.

Wir bitten dennoch darum, vorgemerkte Medien über die Medieneinwürfe der Bibliotheken nach Möglichkeit früher zurückzugeben.

 

28.01.2021

Verlängerung der Aktion „Bleib-daheim-Ausweis“

Nachdem eine Öffnung der Bibliotheken für den Ausleihbetrieb nicht absehbar ist, verlängern wir die Anmeldefrist für den Bleib-daheim-Ausweis bis 14.02.21. Der Bleib-daheim-Ausweis ermöglicht Ihnen die kostenlose Nutzung aller Angebote unserer Digitalen Bibliothek einschließlich der Onleihe zunächst bis 28.02. Nähere Informationen und das Antragsformular finden Sie hier.  

 

13.01.2021

Click-and-Collect bei der Stadtbibliothek Aalen

Nachdem das für die CoronaVO des Landes zuständige Sozialministerium klargestellt hat, dass auch öffentliche Büchereien Click-and-Collect anbieten dürfen, starten die Stadtbibliothek im Torhaus und ihre Zweigstellen sukzessive einen Abholservice. Bestellungen für alle vier Bibliotheken sind ab sofort möglich. Erster möglicher Abholtag in der Stadtbibliothek im Torhaus ist Freitag, 15.01. Die Bücherei Unterkochen und die Stadtbücherei Wasseralfingen starten am Montag, 18.01., die Ortsbücherei Fachsenfeld am Mittwoch, 20.01.

Ausführliche Informationen zu unserem Abholservice und das Bestellformular finden Sie hier.

 

Fernleihe wieder möglich

Ab sofort sind wieder Fernleihbestellungen möglich. Für die Bestellung benutzen Sie bitte dieses Formular. Nach Zugang der Lieferbenachrichtigung vereinbaren Sie bitte mit uns über das Bestellformular für unseren Abholservice einen Termin für die Übergabe.

 

Abholung vorgemerkter Medien

Im Rahmen unseres Abholservices können auch zurückgelegte Medien abgeholt werden. Für die Abholung vereinbaren Sie bitte über das Bestellformular für unseren Abholservice einen Termin für die Übergabe.

 

Unabhängig davon bleiben zurückgelegte Medien auf jeden Fall bis zehn Tage nach Wiederaufnahme des Ausleihbetriebs in der jeweiligen Bibliothek für Sie reserviert.

 

12.01.2021

Wir haben heute Ihre entliehenen Medien allesamt automatisch bis zum 10.02.21 ein zweites Mal verlängert – auch solche, die bereits die maximale Anzahl an Verlängerungen erreicht hatten oder vorgemerkt sind.

11.01.2021

Neuauflage des „Bleib-daheim-Ausweises“

Wenn Sie noch keinen Bibliotheksausweis haben, können Sie jetzt wie schon während des Lockdowns im vergangenen Frühjahr bis 31.01.21 online einen „Bleib-daheim-Ausweis“ für die kostenlose und zeitlich befristete Nutzung unserer digitalen Angebote beantragen. Die Zugangsdaten erhalten Sie in der Regel am nächsten Werktag (außer Samstag) von uns per E-Mail. Der Ausweis ist bis 28. Februar 2021 freigeschaltet. Sofern diese Frist durch uns nicht noch einmal verlängert wird, endet die Mitgliedschaft mit diesem Tag automatisch. Eine Kündigung ist also nicht erforderlich.

 

Freigabe der Ostalb-Onleihe für alle Nutzer*innen

Die Nutzung der Ostalb-Onleihe wird bis 28.02.21 für alle Inhaber*innen eines Büchereiausweises unabhängig vom gewählten Nutzertarif freigeben. Damit haben auch erwachsene Einzelzahler die Möglichkeit, unsere virtuelle Zweigstelle zu nutzen. Für Fragen rund um die Nutzung unserer Online-Angebote und für die Freischaltung abgelaufener Ausweise sind wir von Montag bis Freitag jeweils zwischen 10 und 16 Uhr unter 07361 52-2583 telefonisch für Sie erreichbar.

 

Verlängerung der Laufzeit von Jahres- und Halbjahreskarten

Die Laufzeit aller derzeit aktiven oder seit dem 16.12.2020 abgelaufenen Benutzerkonten mit Zeittarifen (Jahresgebühr/Halbjahresgebühr/Partner- und Familienkarten) werden wir zunächst einmal um sechs Wochen verlängern.

 

Verlängerung entliehener Medien

Während des Schließungszeitraums fällige Medien werden wir allesamt automatisch bis 10.02.21 ein zweites Mal verlängern – auch solche, die bereits die maximale Anzahl an Verlängerungen erreicht haben oder vorgemerkt sind.

 

16.12.2020

Kann ich Medien zurückgeben?

Ja. In der Stadtbibliothek im Torhaus ist die Medienrückgabe über den Medieneinwurf werktags von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr möglich. Samstags ist keine Rückgabe möglich, weil das Torhaus geschlossen bleibt. Die Medieneinwürfe der Zweigstellen in Wasseralfingen, Fachsenfeld und Unterkochen werden werktags außer samstags regelmäßig geleert.

 

Muss ich fällige Medien abgeben oder verlängern lassen?

Medien, die ein Fälligkeitsdatum ab dem 02.12.20 haben, müssen Sie während der Schließungszeit weder abgeben noch verlängern lassen. Wir werden sie allesamt automatisch bis nach der Schließzeit verlängern – auch solche, die bereits die maximale Anzahl an Verlängerungen erreicht haben oder vorgemerkt sind.

 

Was mache ich mit Medien, die vor dem 02.12.20 fällig waren und für die ich bereits eine oder mehrere Mahnung erhalten habe?

Länger überfällige und bereits angemahnte Medien können Sie telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr unter 07361/52-2583 verlängern lassen. Alternativ schicken Sie Ihren Verlängerungsantrag mit Angabe der Benutzernummer auf Ihrem Bibliotheksausweis an bibliothek@aalen.de.  Wir werden außerdem die wöchentlichen Mahnläufe bis zur Wiederaufnahme des Ausleihbetriebs aussetzen, so dass Ihnen bis dahin keine weiteren Säumnisgebühren entstehen werden, auch wenn Sie bereits mit Medien in der Mahnung sind.

 

Was passiert mit Medien, die ich vorgemerkt habe und die für mich zurückgelegt sind?

Vorgemerkte Medien bleiben für Sie bis 10 Tage nach Wiederaufnahme des Publikumsbetriebs zurückgelegt.

 

Ist Fernleihe möglich?

Ja. Allerdings haben sich noch nicht alle Bibliotheken für die Fernleihe zurück gemeldet. So kann es sein, dass einzelen Titel evt. nicht verfügbar sind und/oder länger dauern bis sie bei uns eintreffen.
 

Wie sind die Bibliotheken telefonisch erreichbar?

Die Außenstellen sind telefonisch nicht oder nur sehr eingeschränkt erreichbar. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an die Hauptstelle im Torhaus, Telefon 07361/52-2583. Dort stehen wir von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr für Anfragen und Auskünfte aller Art zur Verfügung.

 

Was mache ich, wenn mein Ausweis abgelaufen ist?

Für Verlängerungen abgelaufener Ausweise wenden Sie sich bitte ebenfalls an die 07361/52-2583.

Abgelaufene Dauertarife (Jahres-/Halbjahresgebühr, Familien- und Partnertarif) können Sie auch selbst in unserem Online-Katalog in Ihrem Konto verlängern. Eine Anleitung dafür finden Sie hier auf unserer Facebook-Seite.

 

Was ist mit der Ostalb-Onleihe und anderen digitalen Angeboten?

Die Angebote unserer Digitalen Bibliothek wie die Ostalb-Onleihe, unser Presseportal und weitere Datenbankangebote stehen Ihnen wie gewohnt sieben Tage in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um an Lesestoff und Informationen zu kommen!

Sollte Ihr Ausweis abgelaufen und deshalb eine Nutzung nicht möglich sein, dann können Sie ihn unter 07361/52-2583 freischalten lassen. Unter dieser Nummer stehen wir Ihnen auch für alle anderen Fragen rund um die Nutzung unserer digitalen Angebote zur Verfügung.

 

Ihr Bibliotheksteam

© Stadt Aalen, 16.11.2021