Literatur-Treff: Leben und Werk der Schrifstellerin und Journalistin Gabriele Tergit

Di., 06.10.2020, 17:00 - 18:00 Uhr

Video-Podcast mit Anne Kullmann ab 06.10.2020

(© photocase)

Bis in die frühen 70er-Jahre ist Gabriele Tergit in Deutschland kaum bekannt. Dann wird sie wiederentdeckt. Zwei ihrer Romane stehen im Mittelpunkt: Mit dem 1931 erschienenen Roman „Käsebier erobert den Kurfürstendamm“ wird Gabriele Tergit schlagartig berühmt. Die Mediensatire von erstaunlicher Aktualität erzählt vom Aufstieg und Fall des Volkssängers Georg Käsebier aus der Hasenheide in Berlin, der von einem Journalisten zum Superstar gehypt wird. 1951 erscheint ihr politischer Zeitroman „Effingers“, der die Geschichte dreier Familien über vier Generationen hinweg, von 1878 bis 1948, schildert. Gründerzeit, Kaiserreich, Weimarer Republik, Emigration, Deportation und Vernichtung. Und am Ende die zaghafte Hoffnung auf einen Neubeginn.
Anne Kullmann stellt die außergewöhnlichen Romane in einem Video-Podcast unter www.stadtbibliothek-aalen.de vor.

Weitere Informationen

Veranstaltungen