News zur aktuellen Situation!

Liebe Leserinnen und Leser,

 

seit Freitag, 13.03., 13 Uhr sind die Stadtbibliothek Aalen und ihre Zweigstellen in Wasseralfingen, Unterkochen und Fachsenfeld wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres geschlossen.

 

In der Zwischenzeit haben uns zahlreiche Anfragen erreicht. Deshalb im Folgenden Antworten auf die häufigsten Fragen und weitere Informationen.

 

Kann ich Medien zurückgeben?

 

Nein. Medien, die im Torhaus entliehen wurden, können bis auf Weiteres auch über den Medieneinwurf nicht zurückgegeben werden. Der Zugang zum Torhaus ist momentan nicht möglich. Bitte verzichten Sie auch darauf, in den Zweigstellen entliehene Medien zurückzugeben. Die Briefkästen dort sind für einen größeren Medienrücklauf nicht ausgelegt.

 

Muss ich fällige Medien verlängern lassen?

 

Medien, die ein Fälligkeitsdatum ab dem 03.03.20 hatten, müssen Sie nicht verlängern lassen. Wir haben sie allesamt automatisch bis 22.04.20 verlängert – auch solche, die bereits die maximale Anzahl an Verlängerungen erreicht hatten oder vorgemerkt waren.

 

Was mache ich mit Medien, die vor dem 03.03.20 fällig waren und für die ich bereits eine oder mehrere Mahnung erhalten habe?

 

Länger überfällige und bereits angemahnte Medien können Sie telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 10 und 15 Uhr unter 07361/52-2583 verlängern lassen. Alternativ schicken Sie Ihren Verlängerungsantrag mit Angabe der Benutzernummer auf Ihrem Bibliotheksausweis an bibliothek@aalen.de. Wir werden außerdem die wöchentlichen Mahnläufe bis zur Wiederaufnahme des Ausleihbetriebs aussetzen, so dass Ihnen bis dahin keine weiteren Säumnisgebühren entstehen werden, auch wenn Sie bereits mit Medien in der Mahnung sind.

 

Was passiert mit Medien, die ich vorgemerkt habe und die für mich zurückgelegt sind?

 

Vorgemerkte Medien bleiben für Sie bis 10 Tage nach der Wiederaufnahme des Publikumsbetriebs zurückgelegt.

 

Ist Fernleihe möglich?

 

Bitte sehen Sie bis auf Weiteres von Fernleihbestellungen ab. Immer mehr Wissenschaftliche Bibliotheken melden sich derzeit von der gebenden Fernleihe ab, sodass Lieferungen zunehmend unwahrscheinlich werden. Außerdem könnten wir Ihnen wegen der Schließung der Bibliothek gelieferte Medien nicht aushändigen.

 

Wie sind die Bibliotheken telefonisch erreichbar?

 

Die Außenstellen sind telefonisch gar nicht oder nur sehr eingeschränkt erreichbar. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an die Hauptstelle im Torhaus, Telefon 07361/52-2583. Dort stehen wir von Montag bis Freitag mindestens von 10 bis 15 Uhr für Anfragen und Auskünfte aller Art zur Verfügung.

 

Was mache ich, wenn mein Ausweis abgelaufen ist?

 

Für Verlängerungen abgelaufener Ausweise wenden Sie sich bitte ebenfalls an die 07361/52-2583.

Abgelaufene Dauertarife (Jahres-/Halbjahresgebühr, Familien- und Partnertarif) können Sie auch selbst unter https://lissy.aalen.de/lissy/lissy.ly?pg=bnrlogin in Ihrem Konto verlängern. Eine Anleitung dafür finden Sie hier https://www.facebook.com/295396807221523/posts/2853186538109191/.

 

Was ist mit der Ostalb-Onleihe?

 

Unsere virtuelle Zweigstelle Ostalb-Onleihe (www.ostalb-onleihe.de) steht Ihnen wie gewohnt sieben Tage in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung. Sollte Ihr Ausweis abgelaufen und deshalb eine Nutzung nicht möglich sein, dann können Sie ihn unter 07361/52-2583 freischalten lassen.

 

Angesichts der besonderen Situation haben wir die Ostalb-Onleihe bis auf Weiteres auch für erwachsene Einzelzahler, also die, die keine Jahres- oder Halbjahresgebühr bezahlt haben, zur kostenlosen Nutzung freigegeben. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um an Lesestoff zu kommen! Für alle Fragen rund um die digitale Ausleihe stehen wir Ihnen unter der oben genannten Telefonnummer zur Verfügung.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Bibliotheksteam





Weitere Informationen finden Sie hier.

© Stadt Aalen, 16.03.2020