Buchtipp für Jugendliche Juni 2019

Maike Dugaro: Mauerpost

/ Maike Dugaro ; Anne-Ev Ustorf. - 1. Auflage, Originalausgabe. - München : cbt, 2019. - 335 Seiten ; 19 cm. - (cbt ; 31253)
ISBN 978-3-570-31253-7 kt. : EUR 9.99

(© cbt-Verlag)

Berlin, 1988: Julia ist fünfzehn Jahre alt und lebt im Osten der Stadt, direkt an der Mauer. Ihre Nachbarin „Oma Ursel“ vermittelt ihr eine Brieffreundschaft mit der zwei Jahre jüngeren Ines aus Westberlin, Ursels Enkelin.

Den Briefkontakt müssen die beiden Mädchen allerdings geheim halten, da Julias Vater als treuer DDR-Bürger keine Kontakte in den Westen duldet. Auch Marion, die Mutter von Ines, die einst aus der DDR geflohen ist und deshalb mit dem Staat nichts mehr zu tun haben will, würde diesen Briefwechsel nicht gutheißen.

Zunächst tauschen sich die Mädchen über Alltagsprobleme in ihren Familien, ihre Freunde und Hobbies aus. Dadurch lernen die Leserinnen und Leser viel über die Lebensumstände Jugendlicher in der DDR.

Brief für Brief geht über die innerdeutsche Grenze und die beiden Mädchen entdecken im Laufe der Geschichte, dass sie Halbschwestern sind und der Briefwechsel nicht zufällig zustande kam, sondern von Großmutter Ursel, der Oma der beiden Mädchen gezielt initiiert wurde.

Empfohlen ab 12 Jahren.

Zur den Autorinnen

(© Katrin Dugaro Carrena)

Das Autorenduo Maike Dugaro und Anne-Ev Ustorf waren zur der Zeit, in welcher der Roman spielt, ungefähr so alt wie ihre Protagonistinnen Julia und Ines. Sie können sich gut daran erinnern, wie es war, als Berlin geteilt gewesen ist. Beide Autorinnen haben regen Kontakt zu Freunden aus der ehemaligen DDR und geflohenen Familienmitgliedern. Diese Geschichten, die sie dabei zu hören bekamen und der Wunsch das Thema DDR mit seinen dunklen Kapiteln Jugendlichen näher zu bringen inspirierte die Autorinnen dazu, diesen Briefroman zu verfassen. Am Ende des Buches befinden sich ein Glossar und eine Chronik der wichtigsten Ereignisse von 1945 bis zum Mauerfall 1989. Für Jugendliche, welche die DDR nicht mehr erlebt haben eine schöne Orientierungshilfe, um zu verstehen wie viele Bürger der DDR der Unterdrückung und dem Bespitzeln, des Systems ausgesetzt waren.

Unsere Buchtipps für Sie:

Weitere Informationen

Unsere Buchtipps für Sie:

zurück zum Hauptartikel

Veranstaltungen